Stationäre Chirurgie

Stationäre Chirurgie

Die stationären Operationen werden von Dr. Dieter Schäfer und Dr.Peter Brill im Diakoniekrankenhaus Ingelheim durchgeführt.Beide haben eine jahrzehntelange Erfahrung durch die Tätigkeit als Oberärzte am renommierten St. Josefs-Hospital in Wiesbaden und anschliessend als Chefärzte der Krankenhäuser in Bingen und Ingelheim. Durch diesen Erfahrungsschatz auch mit der Gesamtheit der Chirurgie sehen wir den Patienten mit allen seinen Erkrankungen und nicht nur das erkrankte Gelenk im Mittelpunkt. Im Rahmen unserer Praxis können wir dann sowohl die konservative Vorbehandlung als auch die erforderliche Nachbetreuung in einer Hand, nämlich der des Operateurs, anbieten.

Sowohl bei Knie- als auch Hüftendoprothesen kann im Regelfall eine sofortige schmerzabhängige Vollbelastung durchgeführt werden. Im Krankenhaus kommen je nach Bedarf Schmerzkatheter, Motorschiene und Krankengymnastik zum Einsatz. Zum Zeitpunkt der Entlassung ( nach Schlitten meist 5T, nach Prothesen 8-10T) sind die Patienten meist in der Lage, sich selbständig zu versorgen und auch Treppen zu gehen.

Zur Anwendung kommen hier ausschliesslich Implantate renommierter internationaler Hersteller wie DepuySynthes, Smith &Nephew sowie Stryker.